Startnetz-Projektgeschichte

Edith Koschwitz leitet seit 2006 das Startnetz-Projekt. Entstanden ist es im Rahmen der Sozialen Stadt

in der Tübinger Vorstadt, Reutlingen. Personen jeglicher Vorbildung und Lebenslage sollten bei Gründungsvorhaben Unterstützung und Begleitung erhalten. Alle relevanten Gründungsthemen wurden im regelmäßigen Wechsel aufgegriffen und vertieft. In Einzelberatungen konnten konkrete Hilfestellungen gegeben werden. Kleine Messen, gemeinsame Aktionen, Workshops und Gründertage wurden durchgeführt. Daraus entwickelte sich die Gründermesse Neckar-Alb, die in der Stadthalle Reutlingen einen passenden Rahmen gefunden hat. Die Startnetz-Werkstätten werden inzwischen nicht nur von Gründern, sondern auch von Freelancern und Unternehmern besucht, die seit Jahren auf dem Markt sind, ebenso wie Berufstätigen, die ihr Wirtschaftswissen erweitern wollen. Startnetz kooperiert mit Beratern, Banken, Wirtschaftsförderung, den Kammern und vielen Unternehmen.

Edith Koschwitz M.A., Soziologin